Hero Divider

Unterstützung für Kulturbetriebe ergänzt

Gerade Kulturunternehmen haben während der Corona-Einschränkungen sehr gelitten. Nun hat Bund zur Unterstützung von Veranstaltungen nochmals nachgelegt und einen Sonderfonds in Höhe von 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. Dieser teilt sich auf in eine Wirtschaftshilfe für kleinere Veranstaltungen, die aufgrund der geltenden Hygienevorschriften nur eingeschränkt stattfinden können und greift bei einer Teilnehmerzahl bis zu 500 Personen ab dem 1. Juli sowie bei einer Teilnehmerzahl bis zu 2000 Personen ab dem 1. August. Darüber hinaus deckt der Fonds eine Ausfallabsicherung für geplante Events ab, falls diese coronabedingt kurzfristig abgesagt werden müssen. Sie gilt für größere Kulturveranstaltungen mit mehr als 2000 Personen und trägt bis zu 80 Prozent der tatsächlichen Ausfallkosten. Auch kleinere Events sollen dabei berücksichtigt werden. In jedem Fall müssen die Veranstaltungen über eine zentrale Plattform angemeldet werden, um von dem Sonderfonds zu profitieren: www.sonderfonds-kulturveranstaltungen.de


zurück zur Übersicht