Hero Divider

Ukraine-Krieg: Auswirkung auf die Rechnungslegung und deren Prüfung

Das Bundeskabinett bringt derzeit viele Maßnahmen und Regelungen auf den Weg, um in Deutschland ankommende Ukraine-Flüchtende möglichst unbürokratisch und schnell zu helfen.

Die langfristigen Konsequenzen des Ukraine-Krieges sind sowohl gesellschaftlich als auch politisch noch nicht absehbar – wirtschaftliche Unsicherheiten zeichnen sich jedoch jetzt schon deutlich ab. Ganz akut betrifft das beispielsweise die Berücksichtigung des Krieges bei der externen Rechnungslegung und deren Prüfung: Da viele Abschlüsse zum 31.12.2021 noch nicht abschließend geprüft wurden, stellt sich die Frage, ob hier bereits die Kriegseinflüsse berücksichtigt werden müssen. Das IDW hat hierzu sowie zu weiteren Themen ausführlich Stellung bezogen, die sich bei der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS ergeben könnten. Dessen Einschätzungen sind hier nachzulesen.


zurück zur Übersicht